Gemäß unserer Behandlungsphilosophie ist es unser Bestreben, Ihnen statt einer reparativen eine präventiv orientierte Zahnmedizin anzubieten. Wir verfügen über ein breites Spektrum an vorbeugenden Maßnahmen, durch deren Anwendung Sie Ihre Zähne und Ihren Zahnhalteapparat lange gesund erhalten können. Die Voraussetzung ist eine gründliche Mundhygiene zu Hause sowie Ihre Teilnahme an regelmäßigen Recalltermine.

Professionelle Prophylaxe

Was kann man prophylaktisch tun?

Prophylaktisch sind 3 Punkte äußerst wichtig für die Gesundheit ihres Zahnfleisches:

  • eine regelmäßige und gründliche Mundhygiene zu Hause
  • halbjährliche Besuch beim Zahnarzt, um die Zeichen der Parodontitis frühzeitig zu erkennen
  • halbjährliche professionelle Zahnreinigung von ausgebildeten Mundhygienistinnen. Nicht nur Zahnsteinentfernung, das ist keine vorbeugende Maßnahme gegen Karies oder Zahnfleischentzündung!

Was ist eine Mundhygiene?

Die professionelle Mundhygiene ist eine fachkundige Reinigung der Zähne und dient der Gesundheit der Zähne (Kariesprophylaxe), des Zahnfleisches und dadurch des Zahnhalteapparates (Parodontium). Es wird von unsere speziell geschulten Prophylaxeassistentinnen durchgeführt.
Dabei werden alle weiche sowie harte Beläge von der Zahnoberflächen und den Zahnzwischenräumen entfernt, die trotz täglichem Zähneputzen, sowie Verwendung zusätzlicher Mundhygienehilfsmittel geblieben sind. Die Zähne werden von Verfärbungen befreit und dadurch wird die natürliche Farbe der Zähne wiederhergestellt. Die Zahnoberflächen werden glatt poliert, so dass die Plaquebakterien weniger anheften können.
Man kann die Zähne auch fluoridieren, als Schutz gegen Karies.
Es werden die geeignete Hilfsmittel für die häusliche Mundhygiene sowie Hinweise zur Anwendung erläutert.

Wieso reicht nicht nur eine Zahnsteinentfernung?

Bei der Zahnsteinentfernung werden nur die harten Beläge entfernt und nur oberhalb des Zahnfleischrandes. Man hinterlässt überall die Plaque und der Zahnstein unterhalb des Zahnfleischrandes und die Flächen werden nicht poliert oder geglättet. Mit anderen Worten, es wird das Wichtigste nicht gemacht.

Wie oft muss man eine prophylaktische Zahnreinigung machen?

Den Patienten mit geringem Kariesrisiko, die eine gute Mundhygiene betreiben und unter keiner Zahnfleischerkrankung leiden, werden die Recalltermine alle 6 Monate empfohlen.

Den Patienten mit erhöhtem Kariesrisiko, die eine nicht so gute Mundhygiene betreiben und unter Zahnfleischerkrankung leiden, werden die Recalltermine alle 3 Monate empfohlen. Dasselbe gilt für die Patienten, die Implantate in Mund haben.