Maßgeblich für schöne Zähne, also die „weiße Asthetik“ ist die sogenannte „rote Ästhetik“ - ein möglichst symetrischer girlandenförmiger Verlauf des Zahnfleisches.

Asthetische_Zahnmedizin_Venears_Veneers

Die moderne ästhetische Parodontologie stellt mikrochirurgische Zahnfleischplastik-Methoden bereit, mit deren Hilfe ein ästhetisch ungünstiger Zahnfleischverlauf korrigiert werden kann.
Insbesondere das sogenannte „gummy smile“, also ein zu viel an Zahnfleisch beim Lächeln, empfinden viele Patienten als störend. Die Zähne sind in diesem Fall zu kurz oder wirken deshalb so.
Häufig klagen Patienten auch über den Rückgang von Zahnfleisch, z.B. durch eine falsche Putztechnik. Die Zähne werden länger und sehr oft am Zahnhals empfindlich.
In solchen Fällen können wir oft mit Hilfe mikrochirurgischer OP-Techniken eine deutliche Verbesserung der „roten Ästhetik“ bewirken.